Bürgerhaushalt aufstellen!

Pro Kierspe will mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung beim Haushalt.

Die Finanzen unserer Stadt sind durch einen hohen Überschuldungsgrad gekennzeichnet. Dies zwingt uns, alle Möglichkeiten auszuloten, die einerseits signifikante Einsparungen erbringen, aber andererseits die Entwicklung der Stadt nicht zum Erliegen bringen.

Weiterlesen...

Regionale 2013: Aufklärung gewünscht!

Pro Kierspe möchte Auskunft haben über die Folgekosten der Regionale-Projekte.

Die Regionale 2013 hat das Ziel, die Lebensqualität in Südwestfalen und damit auch in Kierspe zu verbessern. Für die verschiedenen Projekte sind aber nicht nur einmalige, zum überwiegenden Teil geförderte Investitionen zu leisten, sondern es ist auch davon auszugehen, daß sich mit der Pflege und Werterhaltung der erstellten Objekte auch erhöhte Betriebs- und Unterhaltungskosten einstellen werden.

Weiterlesen...

Kierspe im Nothaushalt

Bürgermeister, CDU, UWG und FDP auf ganzer Linie gescheitert!

Nachdem der Haushalt 2010 und das Haushaltssicherungskonzept (HSK) der Stadt Kierspe von der Kommunalaufsicht des Märkischen Kreises nicht genehmigt worden sind, hat Kierspe nun einen Nothaushalt.

Weiterlesen...

"Lieber aktiv gestalten, als immer nur alles abzunicken!"

Pro Kierspe verlangt eine unverzügliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung. Zehn Tagesordnungspunkte als Vorgabe.

Die eigentlich für gestern geplante Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung ist – wohl "mangels Masse", wie man aus dem Rathaus hörte – ausgefallen.

Weiterlesen...

"Nicht die Bürger müssen laufen, sondern die Daten!"

Pro Kierspe will ein Mobiles Bürgerbüro für alte und kranke Menschen. Auch für Rönsahl vorstellbar.

Mit dem Bürgerbüro im Kiersper Rathaus wurde bereits ein zentraler Anlaufpunkte für alle Dienstleistungen der Verwaltung geschaffen. Nicht alle Bürger sind jedoch in der Lage, das Bürgerbüro persönlich aufzusuchen. Aus diesem Grund wollen wir das Bürgerbüro mobil machen und einen Service schaffen, von dem insbesondere ältere Bürger, Kranke und Behinderte profitieren können. Wir haben den Antrag gestellt, die Kosten für eine derartige Maßnahme zu überprüfen.

Weiterlesen...

Ein Umweltbeauftragter ist das Gebot der Stunde

Pro Kierspe nimmt nochmals Stellung zur Fällung des Baumbestandes um das kürzlich abgerissene Haus Wernscheid

Nachdem Bürgermeister Frank Emde in einem Gespräch mit der Meinerzhagener Zeitung am 27.03.2010 das von uns geforderte Bußgeld ablehnt, schreiben nun unsere beiden Vertreter im Ausschuß für Umwelt und Bauen, Peter Christian Schröder und Gerard van der Velden folgenden Leserbrief:

Weiterlesen...

Fällung des Baumbestandes um das kürzlich abgerissene Haus Wernscheid

Pro Kierspe Fraktion fordert in einem Schreiben an den Bürgermeister Bußgeld und adäquate Ersatzpflanzungen

Zu den Baumfällungen am dem kürzlich abgerissenen Haus Wernscheid am Wildenkuhlen hat die Pro Kierspe Fraktion in einem Schreiben an den Bürgermeister die Festsetzung eines Bußgeldes und adäquate Ersatzpflanzungen gefordert. Gerard van der Velden und Peter Christian Schröder, die beiden Vertreter der Fraktion im Ausschuß für Umwelt und Bauen, schreiben:

Weiterlesen...


Freie Wählergemeinschaft Kierspe

Sachbezogen • Unabhängig • Bürgernah

Seit 2008

Geschäftsstelle

Haunerbusch 38

58566 Kierspe


Telefon:

eMail:


02359 295272

post @ fwg-kierspe.de

Impressum          Datenschutzerklärung