Pro Kierspe regt die Einstellung eines Umweltbeauftragten an

Zentraler Ansprechpartner für Verwaltung und Bürgerschaft in allen Fragen des Umweltschutzes gefordert

Wir wollen für Kierspe einen umfassenden und nachhaltigen Schutz unserer natürlichen Ressourcen. Das sind wir uns und künftigen Generationen schuldig. Nur mit gesunder Luft, sauberem Wasser und unverbauter Landschaft können wir Lebensqualität heute und in Zukunft sichern.

Weiterlesen...

Altlasten im Mega-Baugebiet Östlich Rathaus

Pro Kierspe fordert Aufklärung und Transparenz von Bürgermeister Frank Emde

Bereits im Vorverfahren zur Verabschiedung des Bebauungsplanes Nr. 0267/4 - 76 Östlich Rathaus, Teil 1, haben wir unsere Befürchtungen öffentlich gemacht, dass es hier Altlasten geben könnte.

Weiterlesen...

Verkehrsgefährdung durch Verschmutzung am Haunerbusch.

Wählergemeinschaft Pro Kierspe fordert LKW-Waschanlage für Östlich Rathaus.

Schon seit geraumer Zeit ist die Einfahrt zum Baugebiet Östlich Rathaus vom Kreisverkehr Haunerbusch völlig verdreckt. Umso schlimmer ist dies natürlich bei unserem bekannten S(ch)auerländer Wetter. Betroffen ist davon nicht nur der Bürgersteig, sondern auch die Straße selbst, die nicht selten vom Kreisverkehr angefangen bis zur Friedrich-Ebert-Straße mit einem schmutzig-braunen Film belegt ist.

Weiterlesen...

Sanieren für die Zukunft. Heimisches Handwerk stützen.

Wählergemeinschaft Pro Kierspe mahnt Vorbereitung auf Konjunkturprogramme an.

Auch Kierspe wird von den aktuellen konjunkturellen Verwerfungen nicht verschont bleiben. Zwar sind die Auswirkungen der Krise noch nicht durchgehend spürbar es ist aber an der Zeit entsprechende Vorbereitungen zu treffen.

Weiterlesen...

Rönsahl braucht einen Ortsbürgermeister

Wählergemeinschaft Pro Kierspe setzt sich für die Umbenennung des bisherigen Ortsvorstehers ein.

Rönsahl ist in der Vergangenheit bereits mehrfach zum Golddorf des Märkischen Kreises gewählt worden. Die Rönsahlerinnen und Rönsahler sind mit Recht stolz auf ihren Ort und auf ihren Ortsvorsteher, der unermüdlich für das Wohl "seines" Ortes im Einsatz ist und sogar mit finanziellem Engagement dafür sorgt, dass ein Wahrzeichen Rönsahls, nämlich die historische Brennerei der Fa. Krugmann, nicht abgerissen, sondern mit neuem Leben erfüllt wird.

Weiterlesen...

Förderung von bürgerschaftlichem Engagement in Kierspe

Plädoyer für die Einführung der NRW-Ehrenamtskarte

Nach Angaben des Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MGFFI) engagieren sich heute bereits ein Drittel aller Menschen in Nordrhein-Westfalen ehrenamtlich und übernehmen Verantwortung für andere.

Weiterlesen...

Neue Abzocke für Hausbesitzer: Business Improvement Districts beschlossen

Wählergemeinschaft Pro Kierspe will die Umsetzung in Kierspe verhindern. Informationsabend geplant.

Die Landesregierung NRW hat am 10. Juni 2008 das Gesetz über Immobilien- und Standortgemeinschaften[1], die sog. BID’s beschlossen. „BID“ bedeutet „Business Improvement District“ und ist eine aus den USA auf deutsche Verhältnisse übertragene Form der Stadtsanierung, welche von den Grundstückseigentümern eines bestimmten Gebietes zu finanzieren ist[2]. Dies ist eine neben der Grundsteuer erhobene amtliche Zwangsabgabe von allen Grundstückseigentümern in einem bestimmten Bezirk.

Weiterlesen...


Freie Wählergemeinschaft Kierspe

Sachbezogen • Unabhängig • Bürgernah

Seit 2008

Geschäftsstelle

Haunerbusch 38

58566 Kierspe


Telefon:

eMail:


02359 295272

post @ fwg-kierspe.de