Mehr Transparenz der Aufsichtsräte in städtischen Beteiligungsgesellschaften

Pro Kierspe geht gegen geheime Rathauspolitik vor. Stadteigene GmbHs sind die Dunkelkammern der Demokratie.

Wichtige Bereiche der Öffentlichen Daseinsvorsorge und der städtischen Pflichtaufgaben wurden in den vergangenen Jahren in Gesellschaften mit kommunaler Beteiligung geändert. Bekanntestes Beispiel in Kierspe ist die Stadtwerke Kierspe GmbH, die früher ein städtischer Eigenbetrieb mit eigenem ("Werks-") Ausschuß war und jetzt ein Enkelunternehmen der Stadt Kierspe ist.

Weiterlesen...

Google "Street View": Widerspruch ist möglich

Pro Kierspe weist auf Möglichkeiten hin, sich gegen Aufnahmen des Lebensumfeldes zu wehren und bietet Musterschreiben an

Seit dem 8. Februar 2005 bietet die Firma Google ihren Nutzern den Dienst "Google Map" an. Dieser ermöglicht es, Orte, Straßenzüge, Hotels und andere Objekte online zu suchen, um deren Position dann auf einer Karte oder auf einem Bild von der Erdoberfläche (per Satelliten- und Luftbilder) in nutzbarer Form im Internet anzuzeigen.

Weiterlesen...

Kommunalpolitischer Stammtisch wird etabliert

Pro Kierspe informiert über Einzelhandelskonzept

Zu einem ersten kommunalpolitischen Stammtisch lädt die Wählergemeinschaft Pro Kierspe für kommenden Mittwoch, 3. Februar um 19 Uhr in die Gaststätte "Zum Dorfbrunnen" in Kierspe-Dorf ein. Eingeladen sind alle Mitglieder und Freunde sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Weiterlesen...

Ratsinformationssystem einführen!

Ziel ist eine "gläserne Verwaltung". Großes Einsparpotential vorhanden.

Als weitere Maßnahme für nachhaltige Transparenz und Bürgerfreundlichkeit haben wir den Antrag gestellt, auf der Kiersper Internetpräsenz kierspe.de ein Ratsinformationssystem mit einem Diskussionsmodul zu installieren.

Weiterlesen...

Pro Kierspe etabliert wöchentliche Bürgersprechstunde

Transparenz und Bürgerfreundlichkeit ist die Grundlage guter Politik

Eins unserer wichtigsten Anliegen ist Transparenz und Bürgerfreundlichkeit in Kierspe zu schaffen, denn an keiner Stelle kann Demokratie mehr gelebt, können die Bürgerinnen und Bürger stärker in Entscheidungsprozesse einbezogen werden, als hier vor Ort.

Weiterlesen...

Drei Anträge für den ersten Sitzungslauf 2010

Radwege verbinden und ausbauen, Einwohnerversammlung durchführen und Kilometergeld von Google einfordern.

In Vorbereitung auf den nächsten Sitzungslauf haben wir drei Anträge an den Rat bzw. den Ausschuß für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftförderung gestellt.

Weiterlesen...

Transparenz und Bürgerfreundlichkeit schaffen

Einwohnerfragestunde auch in Ausschüssen etablieren!

An keiner Stelle kann Demokratie mehr gelebt, können die Bürgerinnen und Bürger stärker in Entscheidungsprozesse einbezogen werden, als in den Kommunen. Deshalb zählt die Forderung nach weitreichender Transparenz und Bürgerfreundlichkeit in Kierspe zum Kern unserer Politik.

Weiterlesen...


Freie Wählergemeinschaft Kierspe

Sachbezogen • Unabhängig • Bürgernah

Seit 2008

Geschäftsstelle

Haunerbusch 38

58566 Kierspe


Telefon:

eMail:


02359 295272

post @ fwg-kierspe.de