Pressemitteilungen


Regionale 2013: Aufklärung gewünscht.

Pro Kierspe möchte Auskunft über Planungsstand und Kosten der Regionale-Projekte

In Anbetracht der offenen und regen Diskussionen in Presse und Bürgerschaft zum Thema Regionale 2013 halten wir es für unabdingbar, dieses Thema auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung am 15.11.20211 zu setzen, und haben den Ausschußvorsitzenden deshalb gebeten, dies zu tun.

Weiterlesen...

Kierspe braucht keine Nordumgehung!

Kierspe braucht keine Nordumgehung! Nach jüngsten Aussagen des Bürgermeisters ist die objektive Verkehrsbelastung von Friedrich-Ebert-Straße und Kölner Straße bereits seit mehreren Jahren rückläufig. Die subjektive Empfindung derjenigen, die an diesen Straßen wohnen, mag dagegen gegenteilig sein.

Weiterlesen...

Zukunft der Feuerwehr ist Thema

Antwort auf die Reaktionen von Frank Emde, Jürgen Tofote und Dieter Grafe

Zurück zum Thema. Und das ist hier und heute die Zukunft unserer Feuerwehr und nicht die der „Interfraktionelle Runde“.

Fakt 1: Seit Jahren ist die Feuerwehr auf der Suche nach dem bestmöglichen Standort für ein neues Feuerwehrgerätehaus, um die Zusammenlegung der beiden Löschzüge I + II optimal zu realisieren.

Weiterlesen...

Bürger bitten Bürgermeister um Hilfe

Unterschriftensammlung für Öffnung der Bergstraße

Wie die Meinerzhagener Zeitung am 23.06.2011 berichtet, haben sich ca. 50 Bürgerinnen und Bürger in einem Schreiben an den Bürgermeister gewandt, mit der Bitte, die Bergstraße zumindest fußläufig wieder zum Rathaus hin zu öffnen.

Weiterlesen...

Barrierefreies Bauen in Kierspe

Pro Kierspe will Konzept für barrierefreies Kierspe. Erste Umsetzung für Östlich Rathaus gefordert.

Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, daß jede Bürgerin und jeder Bürger ungehindert – d.h. unabhängig von einer eventuell vorhandenen Behinderung – alle öffentlichen Straßen, Plätze und Gebäude unserer Stadt nutzen kann. Diese Barrierefreiheit ist eine unerläßliche Voraussetzung, um überhaupt mobil zu sein und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Leider gibt es sie in Kierspe so gut wie nirgends.

Weiterlesen...

Dichtheitsprüfung sofort stoppen!

Pro Kierspe: Umsetzung vernichtet Bürgervermögen. Bundeseinheitliche Regelung gefordert.

Die Pro Kierspe Fraktion ist der Meinung, daß die Dichtheitsprüfung in Kierspe sofort gestoppt werden muß, weil sie die Bürger unverhältnismäßig belastet und die Umwelt nur marginal entlastet.

Weiterlesen...

Interkommunalen Ausschuß demokratisch legitimieren.

Pro Kierspe: Viel Potential vorhanden.

Der bisher existente gemeinsame „Ausschuß für kommunale Zusammenarbeit“ mit der Stadt Meinerzhagen hat u.E. viel Potential. Gerade angesichts der Herausforderungen durch die angespannte finanzielle Situation und die sinkenden Einwohnerzahlen kann es notwendig und sinnvoll sein, enger als bisher zusammenzuarbeiten um damit Ausgaben zu senken.

Weiterlesen...

Finanzielle Handlungsfähigkeit wiedergewinnen!

Pro Kierspe will Teilnahme der Stadt am Kommunalen Beratungskonzept der Bezirksregierung Arnsberg

Bereits seit Jahrzehnten gelingt es unserer Stadt nicht, ihre Ausgaben durch entsprechende Einnahmen zu decken. Nur ist diese schlichte Wahrheit in den letzten Jahren erfolgreich ausgeblendet worden. Selbst in Zeiten der Hochkonjunktur waren wir nicht annähernd in der Lage, die Einnahmen- und Ausgabenseite übereinander zu bringen. So etwas nennt man strukturelles Defizit.

Weiterlesen...

Postfiliale im REWE-Markt schließt Ende Juni 2011

Pro Kierspe will Standort um jeden Preis erhalten. Thema soll im Hauptausschuß besprochen werden.

Wie uns zugetragen wurde, wird Ende Juni 2011 die Filiale der Deutschen Post AG im REWE-Markt geschlossen und ein Ersatzstandort in Kierspe ist nicht in Sicht.

Weiterlesen...

Haushalt 2011 wird abgelehnt.

Fraktionsvorsitzender Peter Christian Schröder fordert "Mehr Demokratie wagen!"

Nachdem der Bürgermeister in der Ratssitzung am 28.09.2010 den Haushalt 2011 einbrachte, stand dieser nun am 30.11.2010 zur Abstimmung. Unser Fraktionsvorsitzender, Peter Christian Schröder, hielt in der Ratssitzung am heutigen Tage folgende Haushaltsrede (es gilt das gesprochene Wort):

Weiterlesen...


Freie Wählergemeinschaft Kierspe

Sachbezogen • Unabhängig • Bürgernah

Seit 2008

Geschäftsstelle

Haunerbusch 38

58566 Kierspe


Telefon:

eMail:


02359 295272

post @ fwg-kierspe.de