Höhere Verkehrsbelastung durch Netto-Markt im Dorf

Wolfgang Sikora fordert Verkehrslenkungkonzept für Kierspe-Dorf.
Kierspe

Wolfgang Sikora fordert Verkehrslenkungkonzept für Kierspe-Dorf.

Durch den geplanten Neubau des Netto-Marktes in Kierspe-Dorf wird die Straße Luiseneiche gesperrt, um dem Markt genügend Parkraum zur Verfügung zu stellen.

Wolfgang Sikora, unser Kandidat im Wahlkreis 15 – Lutherhaus, der selbst in der Wiesenstraße wohnt, macht darauf aufmerksam, daß dies zumindest auf der Goethestraße und am Hedberg zu erhöhten Verkehrszahlen führen wird. Dazu käme, daß schon jetzt die Schmiede-, Lessing- und Wiesenstraße von einigen Autofahrern als Rennstrecke mißbraucht wird und dies durch die Eröffnung des Netto-Marktes und den dadurch erhöhten Besucherstrom sicherlich noch zunehmen wird.

„Anstatt immer nur neue Querungshilfen zu fordern, wäre es sinnvoller, über ein Verkehrslenkungskonzept gerade für diese betroffenen Bereiche in Kierspe-Dorf nachzudenken“, so Wolfgang Sikora. Die Freie Wählergemeinschaft hat dies bereits aufgegriffen und wird nach den Wahlen einen entsprechenden Antrag an den Rat stellen.

Darüberhinaus nimmt Sikora auch die Bedenken vieler Menschen im Dorf ernst, die sich die Frage stellen, ob das Dorf wirklich einen so großen Markt benötigt: „Sollte es nicht so laufen, wie der Betreiber jetzt denkt, haben wir wieder eine Bauruine. Von der Dorfeiche bleibt auch dann nur Brennholz übrig, weil der Einzelbaum diese starken Eingriffe in seinem Umfeld nur schwerlich verträgt. Von dem Rückbau der jetzigen Straßenführung ganz zu schweigen.“ Von der grundsätzlichen Entscheidung, in Kierspe-Dorf wieder eine Einkaufsmöglichkeit zu haben, ist aber auch er nach wie vor überzeugt: „Das wird die Lebensqualität steigern!“

 

Freie Wählergemeinschaft Kierspe

Sachbezogen • Unabhängig • Bürgernah

Seit 2008

Geschäftsstelle

Haunerbusch 38

58566 Kierspe


Telefon:

eMail:


02359 295272

post @ fwg-kierspe.de